Banner
StartseiteBildung & SozialesMenschen mit BehinderungWas Germering bietet
 

Germering ohne Barrieren

In Germering sind alle neu errichteten öffentlichen Gebäude, Straßen und Verkehrseinrichtungen barrierefrei und für alle Menschen zugänglich. Auch bei Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen werden stets sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft, um sie barrierefrei zu gestalten.

In Germering existiert abschnittsweise ein Blindenleitsystem, das kontinuierlich ausgebaut wird. Die S-Bahnhöfe Harthaus und Germering-Unterpfaffenhofen sind über Rampen oder einen Aufzug erreichbar. Die Bushaltestellen in der Stadt werden laufend nachgerüstet. Barrierefrei sind außerdem die Stadthalle ebenso wie das Rathaus, das Mehrgenerationenhaus Zenja und die Germeringer Stadtwerke. Für alle Menschen zugänglich sind darüber hinaus die beiden Schwimmbäder der Stadt und die Eislaufhalle Polariom.

Induktive Höranlagen gibt es sowohl in der Stadthalle, in der Stadtbibliothek, im Mehrgenerationenhaus Zenja sowie im Rathaus.  Bei Bedarf steht Ihnen während Veranstaltungen ein(e) Gebärdendolmtscher*in zur Verfügung.

Die Stadtbibliothek Germering bietet neben Hörbüchern und Medien in Brailleschrift, eine Bücherei auf Rädern an. Es existiert ein Fahrdienst für schwerbehinderte Menschen als Mobilitätshilfe.

Auf dieser Homepage sind wichtige Inhalte in leichte Sprache übersetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeirat und dem Seniorenbeirat hat die Stadt Germering einen Ratgeber erstellt, in dem Sie einen Überblick über sämtliche Beratungs- und Hilfsangebote finden.

Um unser Ziel einer barrierefreien Stadt möglichst rasch zu erreichen, ist aktuell ein umfassendes Gesamtkonzept zur Barrierefreiheit der Innenstadt in Arbeit. Ein Leitfaden, mit dessen Hilfe sich die einzelnen, wichtigen Maßnahmen  wohlgeordnet realisieren lassen. Finanzielle Unterstützung erhält Germering durch die Städtebauförderung des Landes Bayern.

Wichtige Informationen der Stadt

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

wir möchten unseren bestmöglichen Beitrag dazu leisten, dass das Risiko, sich bei einem Besuch im Rathaus mit Corona zu infizieren, sehr gering bleibt.

Dazu gehört in erster Linie, dass sich in den Wartebereichen im Rathaus nur so viele Personen aufhalten, dass untereinander gut Abstand gehalten werden kann.

Bitte haben Sie Verständnis, dass daher Ihre Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail bearbeitet werden können. Informationen zur Terminvereinbarung erhalten Sie hier.

Zur Online-Terminvereinbarung Passamt und Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt kommen Sie direkt durch Klick.

Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (89 419 315) bzw. das Passamt (89 419 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bei einem persönlichen Termin im Rathaus gibt es keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. Zu Ihrem eigenen und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie herzlich, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Vielen Dank!

Zu unseren Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich montags von 14 bis 18 Uhr stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, der Info-Point im Erdgeschoss ist in dieser Zeit persönlich besetzt. Wir unterstützen Sie auch gerne telefonisch bei der Frage, ob Ihr Anliegen – anstatt persönlich – auch über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder per Mail bearbeitet werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A