Banner
StartseiteFreizeit & KulturKunstKunst im öffentlichen Raum
 

Kunst im öffentlichen Raum

Zahlreiche Künstler*innen haben in Germering öffentlich zugängliche Werke geschaffen. Einige stellen wir Ihnen vor: Drei Kunstwerke befinden sich im nordöstlichen Stadtbereich, wo die WWK Versicherungsgruppe Anfang der 1970er Jahre eine Wohnanlage mit Einkaufszentrum errichtet hat. In der heute als „Wittelsbacher Höfe“ bezeichneten Anlage befindet sich die  Bronzeskulptur „Fohlen mit dem Kind“ des Schwabinger Professors Lothar Dietz. Der 1976 verstorbene Bildhauer schuf noch weitere Werke für die Verwaltungsgebäude und Wohnanlagen der WWK Versicherungsgruppe.

Das Beton/Glasbild „Oberbayerische Marktszene“ vor dem Wittelsbacher Einkaufszentrum stammt von Josef Dering. Auch von dem 1999 verstorbene Künstler gibt es zahlreiche weitere Werke in Germering, unter anderem in den Kirchen St. Cäcilia und St. Johannes Bosco, im Bereich der Siedlungsbauten der WWK, in der Aussegnungshalle am Waldfriedhof sowie in den Rathäusern Germering und Unterpfaffenhofen.

Den „Germarbrunnen“ im parkartigen Innenhof der „Wittelsbacher Höfe“ schuf er gemeinsam mit dem Bildhauer Vivanco-Luyken. Dering gestaltete einen frühmittelalterlichen Krieger aus einem Granit-Monolithen aus dem Fichtelgebirge. Vivanco-Luyken schuf den Brunnen. Von dem Namen „Germar“ soll sich der heutige Name Germering ableiten, was im Frühmittelalter etwa „bei den Leuten des Germar“ bedeutete. Da der Name Germar für „der Speerberühmte“ steht, wurde die Person auf dem Brunnen mit einem Speer ausgestattet.

1. Bronzeplastik „Fohlen mit Kind“ von Lothar Dietz (WWK Wittelsbacherstraße)
2. Glasbild "Oberbayerische Marktszene" von Josef Dering (Wittelsbacher Einkaufszentrum)
3. „Germarbrunnen“ von Josef Dering (WWK Wittelsbacherstraße/Münchener Straße)
4. Bildsäule von Günter Weber im Waldfriedhof vor der Aussegnungshalle
5. „Bergpredigt“ im Kriegerdenkmal (Ehrenhain) im Friedhof St. Martin von Georg Brenninger
6. Bildstock des Heiligen Ruppert am Krautgartenweg von Wolfgang Wright

Wichtige Informationen der Stadt

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

wir möchten unseren bestmöglichen Beitrag dazu leisten, dass das Risiko, sich bei einem Besuch im Rathaus mit Corona zu infizieren, sehr gering bleibt.

Dazu gehört in erster Linie, dass sich in den Wartebereichen im Rathaus nur so viele Personen aufhalten, dass untereinander gut Abstand gehalten werden kann.

Bitte haben Sie Verständnis, dass daher Ihre Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail bearbeitet werden können. Informationen zur Terminvereinbarung erhalten Sie hier.

Zur Online-Terminvereinbarung Passamt und Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt kommen Sie direkt durch Klick.

Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (89 419 315) bzw. das Passamt (89 419 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bei einem persönlichen Termin im Rathaus gibt es keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. Zu Ihrem eigenen und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie herzlich, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Vielen Dank!

Zu unseren Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich montags von 14 bis 18 Uhr stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, der Info-Point im Erdgeschoss ist in dieser Zeit persönlich besetzt. Wir unterstützen Sie auch gerne telefonisch bei der Frage, ob Ihr Anliegen – anstatt persönlich – auch über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder per Mail bearbeitet werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A