Banner
StartseiteRathaus & PolitikStadtverwaltungStadtbauamtBauverwaltung
 

Bauverwaltung

Feuerbeschau

Die Aufgaben der Bauverwaltung sind alle verwaltungsmässig anfallenden Arbeiten wie beispielsweise der vorbeugende Brandschutz mit Feuerbeschau, Grundstücksverkehr, Sozialer Wohnungsbau, Straßen- und Wegerecht und vieles mehr.
Nachfolgend können Sie die Zuständigkeitsbereiche des Sachgebietes Bauverwaltung ersehen:
 

Feuerbeschau
Ziel der Feuerbeschau ist, Gefahren die für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz, die durch Brände entstehen können, zu erkennen und durch geeignete Maßnahmen zu verhüten.

Straßennamen

Straßennamen/Hausnummern
Straßen- und Wegerecht/Widmungen

Anlegung und Führung des Straßenbestandsverzeichnisses, Vollzug der Straßen-
und Hausnummernsatzung, Bearbeitung sonstiger straßenrechtlicher Verfahren (Widmungen).

Sozialer Wohnungsbau
Beratung von Wohnungssuchenden, Erstellung von Mietervorschlägen, Einstufung von Wohnungssuchenden, Wohnungszuweisungen.

Grundwasserhaltung

Grundstücksverkehr/Wasserrecht
Vollzug der Veränderungsnachweise, Mitwirkung beim Boden- und Grundstücksverkehr, Vollzug der Vorkaufsrechtsbestimmungen, Vollzug des Wasserrechts, Versickerung von Niederschlagswasser, Kleinkläranlagen, Überwachung und Prüfung von Heizöltankanlagen.

Einzäunung

Erschließung
Auskünfte über Erschließungsbeiträge, Erstellung von Erschließungsbeitragsbescheiden, Erstellung von Vorausleistungsbescheiden.

Aktenregistratur

Archiv/Registratur
Verwaltung der Grundstücksakten, Durchführung von Akteneinsicht, Ausleihung von genehmigten Planunterlagen an die Eigentümer oder Bevollmächtigten, Recherchen in Akten- und Schriftgut, Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv und dem Bayerischen Staatsarchiv.

Rückschnitt privater Bepflanzungen

Rückschnitt privater Bepflanzungen
Freihaltung der öffentlichen Straßen- und Gehwegflächen von Bewuchs aus privaten Grundstücken.

Die Bauverwaltung stellt Ihnen gerne eine Vielzahl von Informationen zum Download zur Verfügung.
Für Rückfragen können Sie sich an die zuständigen Sachbearbeiter/innen (siehe rechts) wenden.


Wichtige Informationen der Stadt

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

wir möchten unseren bestmöglichen Beitrag dazu leisten, dass das Risiko, sich bei einem Besuch im Rathaus mit Corona zu infizieren, sehr gering bleibt.

Dazu gehört in erster Linie, dass sich in den Wartebereichen im Rathaus nur so viele Personen aufhalten, dass untereinander gut Abstand gehalten werden kann.

Bitte haben Sie Verständnis, dass daher Ihre Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail bearbeitet werden können. Informationen zur Terminvereinbarung erhalten Sie hier.

Zur Online-Terminvereinbarung Passamt und Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt kommen Sie direkt durch Klick.

Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (89 419 315) bzw. das Passamt (89 419 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bei einem persönlichen Termin im Rathaus gibt es keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. Zu Ihrem eigenen und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie herzlich, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Vielen Dank!

Zu unseren Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich montags von 14 bis 18 Uhr stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, der Info-Point im Erdgeschoss ist in dieser Zeit persönlich besetzt. Wir unterstützen Sie auch gerne telefonisch bei der Frage, ob Ihr Anliegen – anstatt persönlich – auch über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder per Mail bearbeitet werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A