Banner
StartseiteAktuellesKinderprinzenpaar verleiht Oberbürgermeister „Spielzeug“-Orden am Band
 

Kinderprinzenpaar verleiht Oberbürgermeister „Spielzeug“-Orden am Band

Prinz Alexander I. und Prinzessin Sarah I. schauen OB Andreas Haas bei der Arbeit über die Schulter (v.r.n.l.)

Da staunte der Rathaus-Chef nicht schlecht als ihm das Kinderprinzenpaar Sarah I. und Alexander I. bei seinem Antrittsbesuch im Rathaus einen kunterbunten Orden umhängte. An einem rotweißen Band baumelt eine massive Medaille mit einem „FunUnlimited“-Schriftzug im Zentrum. Um die Schrift herum sind ein blauer Legostein, eine rote Spielfigur, ein grüne Lokomotive sowie ein schwarzer Schach-König drapiert. Wer wissen möchte, was es damit auf sich hat, findet hier des Rätsels Lösung:

Die ungewöhnliche Gestaltung des Faschings-Ordens hat mit dem aktuellen Programm der Fun Unlimited Minis, Kinder und Teenies zu tun. Es steht unter dem Motto „Let’s Play“ und entführt das Publikum zurück ins Kinderzimmer, zu Spiel und Spaß, zu Spielkarten und Zügen, zu Baukästen und Barbie Modepuppen.

Nach einem „Einschlaftanz" der Minis mit Kuscheltieren, erwacht das Spielzeug in einem Kindezimmer zum Leben. Erst die Kinder als Legosteine, dann die Teenies als Barbie-Puppen. Weiter geht es mit einem Lokomotiventanz der Minis, einer Schach-Partie der Teenies und einem Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel der Kinder. Vor dem gemeinsamen Ausmarsch liefern sich die Teenies und das Prinzenpaar ein Poker-Match mit überdimensionalen Riesen-Spielkarten.

"Let's Play" lautet das diesjährige Faschings-Motto

Einige der diesjährigen Tänze finden sich demnach auf dem Orden wieder -
wobei extra für Oberbürgermeister Haas der schwarze Schach-König verwendet wurde *zwinker*. Bleibt zu hoffen, dass dieses Jahr – trotz aktuell schwieriger Lage – zahlreiche Gelegenheiten bietet, das Tanzprogramm der Fun Unlimited Minis, Kinder und Teenies zu sehen.

Wichtige Informationen der Stadt

Aktuell gilt für Besucherinnen und Besucher des Rathauses Germering und der Außenstellen:
Terminvereinbarung und FFP2-Maskenpflicht.

Die Stadtverwaltung ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.

Ein persönlicher Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch, online oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Online-Terminvereinbarung Passamt*
Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt*

*Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (894 19 315) bzw. das Passamt (894 19 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können. Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung (s. o.) gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A