Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

Amt II - Finanzverwaltung

Amt II - Finanzverwaltung
Kämmerei


Die Kämmerei ist die zuständige Stelle für die Finanzen der Stadt Germering.

Zu den wichtigsten Aufgaben zählen die Aufstellung und der Vollzug der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes sowie die Erstellung der Jahresabschlüsse.

Die Stadt Germering ist zum 01.01.2010 auf die doppelte kommunale Buchführung (kurz: Doppik) umgestiegen.
In diesem modernen Buchführungsverfahren wurde eine Eröffnungsbilanz erstellt.

Diese wurde - wie auch die Schlussbilanzen 2010 bis 2013 - durch den Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband geprüft.

Die Eröffnungsbilanz zum 01.01.2010 finden Sie hier.
Das Eigenkapital betrug 85.255.064,41 Euro.

Die Schlussbilanz zum 31.12.2010 finden Sie hier.
Der Jahresüberschuss betrug 8.405,98 Euro.

Die Schlussbilanz zum 31.12.2011 finden Sie hier.
Der Jahresüberschuss betrug 1.376.821,60 Euro.

Die Schlussbilanz zum 31.12.2012 finden Sie hier.
Der Jahesüberschuss betrug 540.427,97 Euro.

Die Schlussbilanz zum 31.12.2013 finden Sie hier.
Der Jahresüberschuss betrug 1.252.231,92 Euro.

Weitere Aufgaben der Kämmerei sind:

  • Städtische Finanzwirtschaft allgemein
  • Bewirtschaftung des städtischen Geld- und Kapitalvermögens
  • Darlehensverwaltung
  • Finanzstatistiken
  • Geldanlagen 
  • Schenkungsangelegenheiten allgemein
  • Spendenbescheinigungen
  • Stiftungsangelegenheiten allgemein
  • Zuschussangelegenheiten (Sport, Kultur, Erwachsenenbildung, Bücherei, Heimatpflege)
  • Mitarbeit bei der örtlichen Rechnungsprüfung
  • Bearbeitung von Angelegenheiten der Stadt als Steuerschuldnerin
  • Wahrnehmung der finanzwirtschaftlichen Interessen bei den städtischen Eigenbetrieben und Beteiligungen

Weitere Informationen stehen im Bereich "Germering in Zahlen" für Sie bereit.

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C