Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

Neue Auszubildende der Stadt Germering vorgestellt

08. September 2017

Gleich vier neue Gesichter gibt es seit dem 1. September unter den Auszubildenden der Stadtverwaltung Germering. Am vergangenen Freitag wurden sie vom stellvertretenden Bürgermeister, Wolfgang Andre, offiziell im Rathaus begrüßt. Dort täglich ein- und ausgehen wird allerdings nur eine, Leonie Lehner. Die junge Germeringerin (17 Jahre) durchläuft die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und darf bereits kräftig bei den Vorbereitungen zur Bundestagswahl in zwei Wochen mitarbeiten, verrät Ausbildungsleiterin Martina Klein.

 

Akin Memetoglou (20 Jahre) aus Aubing zieht es dagegen ins Freie. Als angehender Gärtner unterstützt er das Team von Garten- und Landschaftsbau-Ausbilder Andreas Fissmann derzeit vor allem beim Heckenschneiden in den städtischen Grünanlagen. Die für die körperlich anstrengenden Arbeiten nötigen Muskeln hat Memetoglou sich in seiner Zeit als Nachwuchsfußballer bei Bayern München schon antrainiert. „Mir macht die Gärtnerei Spaß und ich freue mich auf alles was kommt“, erklärt er.

 

In den Bäderbetrieben der Stadtwerke starten gleich zwei Azubis: Eva Fischer-Tetik (17 Jahre) aus München und Kilian Stölb (18 Jahre) aus Fürstenfeldbruck. Sie werden im Germeringer Freibad und Hallenbad alles lernen, was zur Leitung eines Schwimmbads nötig sei, so Ausbilder Gerhard Felder von den Stadtwerken. Als da wären Wasserqualitäten und technische Anlagen überwachen, Schwimm- und Aquafitnesskurse abhalten, Verwaltungsarbeiten erledigen und natürlich für die Sicherheit der Badegäste sorgen.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir vier so motivierte Azubis gefunden haben“, erklärt Klein. An Bewerbern habe es nicht gemangelt, im Gegenteil. „Es treffen bereits wieder Bewerbungen für kommendes Jahr ein“, erläutert sie.

 

Vorne v. li.: Akin Memetoglou, Leonie Lehner, Eva Fischer-Tetik, Kilian Stölb, hinten v. li.: Andreas Fissmann, Martina Klein, Gerhard Felder, Zweiter Bürgermeister Wolfgang Andre

 

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C