Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

Oberbürgermeister Andreas Haas zu Besuch bei den „Familienpaten“ und „Opstapje“

21. August 2017

Oberbürgermeister Andreas Haas besuchte vor Kurzem zwei Ressorts des Sozialdienstes - das Spiel- und Lernprogramm „Opstapje“ und das Ressort „Familienpaten“.

Er begrüßte Isolde Kirchner-Weiß, die seit Mai die Leitung der „Familienpaten“ übernommen hat und wünschte ihr viel Erfolg bei ihrer Tätigkeit. Das Angebot richtet sich an Familien mit Kindern in schwierigen Lebenslagen, die Unterstützung bei der Alltags- oder Haushaltsorganisation benötigen. Ursachen können Mehrfachbelastungen durch Krankheit von Kindern oder Eltern, Trennung oder Scheidung, Erziehungs- oder Schulprobleme, Arbeitslosigkeit, Wohnungsprobleme oder finanzielle Schwierigkeiten sein. Acht ehrenamtlich tätige Familienpaten sind derzeit im Einsatz und unterstützen Familien stundenweise einmal pro Woche bei der Bewältigung ihres Alltags. Isolde Kirchner-Weiß freute sich sehr über das Interesse des Oberbürgermeisters. Ihr erstes Ziel ist es, den bestehenden Helferpool zu erweitern um noch mehr Familien unterstützen zu können. Interessierte Bürger*innen melden sich bezüglich einer Mitarbeit bitte bei Isolde Kirchner-Weiß unter 0152/36346111.

 

Der Oberbürgermeister informierte sich außerdem bei Monika Prommer, Leiterin von „Opstapje“, über die Entwicklung dieses Spiel- und Lernprogramms für Familien in herausfordernden Lebenssituationen mit Kindern ab 6 Monaten. Einmal pro Woche besucht eine geschulte Mitarbeiterin die teilnehmenden Familien zu Hause und hilft den Familien mit Tipps für entwicklungsfördernde Verhaltensweisen oder steht mit Rat bei der Sensibilisierung der Bedürfnisse der Kinder zur Seite. Vierzehntägig wird außerdem ein gemeinsames Frühstück mit Kindern, Eltern und den Hausbesucherinnen organisiert, bei dem auch immer ein pädagogisches Thema besprochen wird. Derzeit werden in Germering 24 Familien betreut, der Großteil mit Migrationshintergrund. Den OB freute, wie gut das Angebot angenommen wird und, dass das seit 2015 um „Opstapje Baby“ erweiterte Programm so gut angenommen wird. Eine Betreuung geht 18 Monate lang und kostet 8.- € im Monat. Frau Prommer steht unter der Nummer 089/37984227 für Fragen gern zur Verfügung.

 

„Ich danke Frau Kirchner-Weiß und Frau Prommer und ihren Mitarbeiter*innen für ihre Arbeit. Es freut mich zu sehen, wie positiv sich beide Projekte entwickeln. Mit ihrer Arbeit tragen beide zu der sehr guten sozialen Infrastruktur in Germering bei.“, so Oberbürgermeister Haas über beide Projekte.

 

Nähere Informationen über beide Projekte erhalten Sie unter www.sozialdienst-germering.de .

v. l. n. r.  Martin Rattenberger (Leiter Amt für soziale Angelegenheiten), Oberbürgermeister Andreas Haas, Isolde Kirchner-Weiß (Leiterin Familienpatenschaften) und Monika Prommer (Leiterin Opstapje)

 

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C