Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

Gästehaus Paintner eröffnet ein eigenes Café-Bistro

02. Mai 2017

Einst war es das Geheimnis alter Wiener Caféhäuser, dass der Kellner vergesslich, die Kassiererin hässlich, die Wände grau und die Beleuchtung schlecht waren. Wer sich darin wohlfühlte, dem gefällt das neue Café-Bistro Paintner definitiv nicht. Denn hier ist die Beleuchtung gut, die Wände hell gestrichen, die Kassiererin alles andere als hässlich und der Kellner ganz sicher nicht vergesslich. Schließlich sind die Gastgeber, Familie Floß, seit vielen Jahren weit über Germering hinaus für ihre großartige Gastfreundschaft bekannt.

Doch was genau haben sie neben einer großen Sonnenterrasse und einem gemütlichen Gastraum mit 50 Plätzen in ihrem Café zu bieten? Zuallererst einmal Kaffee vom feinsten und Kuchen sowohl hausgemacht als auch von der Konditorei „Vor Ort“ in Neuried. Bereits ab 9 Uhr darf kommen wer Frühstück oder Brunch möchte. Mittags und abends stehen zudem Suppen, Eintöpfe und Brotzeitplatten auf der kleinen, aber feinen bayerisch- österreichischen Speisekarte.

 

Susan Floß‘ Hoffnung, dass viele Neugierige in den kommenden Wochen, z.B. nach einem Spaziergang rund um den Germeringer See, einen Einkehrschwung in ihr gemütliches Café-Bistro machen, wird sich gewiss erfüllen. Und wer erst einmal da war, der kommt mit Sicherheit wieder.


 

Zur offiziellen Eröffnung gratulierten der Zweite Bürgermeister Wolfgang Andre gemeinsam mit dem Gewerbereferenten des Stadtrats Albert Metz (nicht im Bild) und der städtischen Verantwortlichen für Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten Petra Tech (nicht im Bild).

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C